Download e-book for kindle: 50 Schlüsselideen Genetik by Mark Henderson (auth.)

By Mark Henderson (auth.)

ISBN-10: 3827423805

ISBN-13: 9783827423801

ISBN-10: 3827423813

ISBN-13: 9783827423818

Eine Entdeckungsreise durch Gene, Genome und Verwandtschaften

Ist unsere Persönlichkeit ererbt oder geschaffen? was once verrät die Erbsubstanz DNA über die Geschichte des Menschen? Welche Bedeutung hat das Klonschaf Dolly? Und werden wir schon bald Designerbabys nach Wunsch bestellen?

In 50 klaren und unterhaltsamen Essays destilliert Mark Henderson, Wissenschaftsredakteur der Times, die zentralen Konzepte der noch jungen Wissenschaft Genetik heraus. Indem er den Bogen von Darwins Theorie der Evolution und Mendels Kreuzungsexperimenten bis zu den jüngsten, oft kontroversen, wissenschaftlichen Fortschritten dieser Disziplin schlägt, zeigt er auf, wie sehr die Kenntnis der genetischen Maschinerie unser Verständnis vom Leben auf der Erde verändert hat.

Voller Beispiele aus dem Alltag, erhellender Zitate und anschaulicher grafischer Darstellungen entfaltet 50 Schlüsselideen Genetik ein breites landscape. Das Buch

  • vermittelt ein Bild von der Entstehung und Entwicklung des Lebens, indem es zunächst die Geheimnisse der Chromosomen und der DNA wie auch des menschlichen Genoms aufdeckt
  • erläutert, wie durch die Wechselwirkung von Erbe und Umwelt unsere Persönlichkeit geformt wird
  • offenbart, wie die Genetik uns beim Kampf gegen Krebs, AIDS, Malaria und resistente Keime helfen kann
  • erkundet die weitreichenden ethischen Fragen um so kontroverse Themen wie Stammzellforschung, Klonen und die Möglichkeit künstlichen Lebens
  • erhellt die jüngsten Erkenntnisse zu DNA-Schrott, Evo Devo und Epigenetik und wagt einen Blick in die Zukunft der menschlichen Rasse

Leicht verständlich, informativ und absolut faszinierend, liefert das Buch nicht nur einen aktuellen Überblick über diesen bedeutsamen Wissenschaftszweig, sondern lässt auch erkennen, used to be jeden von uns so einzigartig macht.

  • Die Evolutionstheorie
  • Die Vererbungsgesetze
  • Gene und Chromosomen
  • Die Genetik der Evolution
  • Mutationen
  • Sex
  • Gene, Proteine und DNA
  • Die Doppelhelix
  • Entschlüsselung des genetischen Codes
  • Genmanipulation
  • Das Lesen des Genoms
  • Das menschliche Genom
  • Lektionen des Genoms
  • Genetischer Determinismus
  • Egoistische Gene
  • Das unbeschriebene Blatt
  • Erbe und Umwelt
  • Erbkrankheiten
  • Die Jagd nach den Genen
  • Krebs
  • Superkeime
  • Verhaltensgenetik
  • Intelligenz
  • Rasse
  • Genetische Urgeschichte
  • Genetische Stammbaumforschung
  • Geschlechtsspezifische Gene
  • Das Ende der Männer?
  • Der Kampf der Geschlechter
  • Homosexualität
  • Genetische Fingerabdrücke
  • Transgene Pflanzen
  • Transgene Tiere
  • Evo Devo
  • Stammzellen
  • Klonen
  • Menschen klonen
  • Gentherapie
  • Gentests
  • Maßgeschneiderte Medikamente
  • Designerbabys
  • Schöne neue Welten
  • Gene und Versicherungen
  • Patentierung von Genen
  • Junk-DNA
  • Kopienzahlvarianten
  • Epigenetik
  • Die RNA-Revolution
  • Künstliches Leben
  • Die phantasm der Normalität

Show description

Read Online or Download 50 Schlüsselideen Genetik PDF

Best german_14 books

Get Kinderwelten und institutionelle Arrangements: PDF

Kindheit und Jugend ohne Rückgriff auf ein quasi ritualisiertes soziales Korsett und normierte Eindeutigkeiten zu gestalten, ist und bleibt riskant. Auch weil jungen Menschen heute schon früh das Risiko obliegt, den Weg durch die Phasen des Aufwachsens und Entscheidungen für diese oder jene Aktivität selbstständig legitimieren zu müssen.

Read e-book online Qualität und Evaluation in der Schulsozialarbeit: Konzepte, PDF

Karsten Speck analysiert Konzepte, Rahmenbedingungen, Kooperationsverläufe und Wirkungen der Schulsozialarbeit in Deutschland. Er verknüpft dazu wesentliche Erkenntnisse der Qualitäts-, (Selbst-)Evaluations- und Professionalisierungsdiskussion aus der Jugendhilfe mit der Fachdebatte der Schulsozialarbeit.

Additional info for 50 Schlüsselideen Genetik

Sample text

Das Konsortium ließ das Genom in große Stücke zu je 150 000 Basenpaaren zerlegen, diese in Bakterien tausendfach vervielfältigen und die Lage der Klone auf den Chromosomen kartieren. Dann wurde jeder Klon weiter in Zufallsfragmente zerlegt, die sequenziert wurden. Die Sequenzen wurden anhand ihrer überlappenden Enden aneinandergefügt, die nunmehr entzifferten Klone anschließend gemäß der Kartierung zu einem Gesamtcode zusammengesetzt. Diese Verfahrensweise ist gründlich, aber extrem langsam. Bei Celera (der Name leitet sich vom lateinischen accelerare = beschleunigen ab) hielt man es für besser, die Kartierung zu überspringen und das Genom hinterher aus lauter kleinen Sequenzhäppchen zusammenzusetzen.

Die Bakterien, die tatsächlich gegen das Antibiotikum unempfindlich wurden, waren die ersten echten genetisch veränderten Organismen. Anfangs wurde rekombinante DNA ausschließlich in der Forschung eingesetzt, um interessante Gene zu „klonen“: Man schnitt sie aus und fügte sie in Plasmide ein, die anschließend in Bakterien vermehrt wurden, sodass die Wissenschaftler zahlDie Asilomar-Konferenz Im Februar 1975 versammelte Paul Berg 140 Forscher, Ärzte und Juristen in einem Konferenzzentrum am kalifornischen Asilomar State Beach, um die ethischen Fragen zu diskutieren, die die Genmanipulation aufwarf.

Sicherheitsbedenken begleiten die Gentechnik bis heute: Obwohl in den letzten drei Jahrzehnten Tausende rekombinanter Produkte problemlos eingesetzt wurden, mahnen viele Kritiker weiterhin vorsichtshalber zum Verzicht. Die ersten genetisch veränderten Organismen Herbert Boyer von der University of California in San Francisco und Stanley Cohen von der Stanford University waren – je nach Standpunkt – weniger skrupulös oder rücksichtsloser. Als sie sich zusammentaten, untersuchte Boyer Restriktionsenzyme, während Cohen Plasmide erforschte – ringförmige bakterielle DNA-Sequenzen, die die Bakterien manchmal untereinander austauschen, weil sie ihnen Schutz gegen Antibiotika oder Phagen verleihen.

Download PDF sample

50 Schlüsselideen Genetik by Mark Henderson (auth.)


by Thomas
4.0

Rated 4.75 of 5 – based on 44 votes